Eine effektive perioperative Schmerztherapie ist für uns nicht nur eine ethische Verpflichtung (Eid des Hippokrates). Eine effektive Schmerztherapie trägt auch wesentlich zur Genesung der ambulant operierten Patienten bei .

So ermöglicht eine gute Schmerztherapie eine schnelle Mobilisierung, senkt die Gefahr der Thrombosebildung, reduziert den perioperativen Stress und mindert das Risiko kardiovaskulärer, respiratorischer, endokrinologischer und psychischer Komplikationen.  Die Beherrschung des akuten postoperativen Schmerzes ist somit für uns ein unverzichtbarer Bestandteil einer erfolgreichen Operation.

Wir führen in unserer Tagesklinik in der Regel 2 Wochen vor dem Operationstermin das Aufklärungsgespräch durch. Während dieses Gespräches versuchen wir dem Patienten realitätsnahe Informationen über den postoperativen Schmerzverlauf zu geben, erörtern die medikamentösen und nicht-medikamentösen Möglichkeiten der postoperativen Schmerzlinderung und erläutern die Möglichkeiten zur Messung des Schmerzes.

Dr. Moser beschäftigt sich intensiv mit der ambulanten Schmerztherapie und wird immer wieder auf nationale und internationale Kongresse eingeladen, um  über seine Ergebnisse zu sprechen. Durch unsere Schmerzkonzepte geben ca 90% unserer Patienten postoperative nur leichte Schmerzen an.