© Dr. K.H. Moser und Dr. H. Liedtke        
Chirurgische Gemeinschaftspraxis Dr. K.H. Moser und Dr. H. Liedtke

Karolingerring 31, 50678 Köln                                         Tel. 0221 313939  

  

Wir rufen Sie am Tag vor der OP morgens zwischen 8 - 10.30 Uhr an, um Ihnen die genaue OP- Zeit

 

mitzuteilen. Falls wir Sie bis dahin nicht erreichen, rufen Sie bitte bis 12 Uhr mittags an.

Essen und Trinken
  • Zwei Tage vor der OP ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen
  • 6 Stunden vor der Operation darf nicht mehr gegessen werden
  • 6 Stunden vor der OP darf nicht mehr geraucht werden
  • bis 2 Stunden vorher leicht gesüßten Tee oder Wasser trinken

So können unangenehme Nebenwirkungen (Kreislauffehlregulation, Übelkeit und Erbrechen) und Komplikationen eingeschränkt werden.

Persönliche Hygiene
  • am Morgen vor der OP: Voll - oder Duschbad, Mundhygiene
  • Sorgfältige Nagelpflege, besonders wenn OP an Hand oder Fuß/Bein
  • Schmuck, Make-up, Nagellack und Piercings bitte ablegen
  • Bitte rasieren Sie das OP-Gebiet nicht, da sonst eine erhöhte Infektionsgefahr besteht
  
Verhalten vor der OP
  • 5 Tage vor der OP ASS oder andere Blut 'verdünnende' Mittel absetzen.
  • Für Diabetiker: 2 Tage vor der OP Metformin absetzen
  • Wenn OP am Nachmittag, am Vormittag entspannen, nicht arbeiten
  • Bitte vor der OP telefonisch erreichbar sein (ggf. kann sich der OP- Zeitpunkt leicht verschieben)
  
Mitzubringen sind
  • Chipkarte                                                   
  • Medizinische Befunde
  • Aufklärungsbögen       
  • Telefonnummer des Abholers
  • persönliche Medikamente für einen Tag (z.B. Insulin)   
  • bequeme Kleidung, warme Socken

In der Praxis melden Sie sich bitte am Empfang. Vor dem Umziehen nochmals die Toilette aufsuchen.

Verhalten nach der Operation
  • Sie sind für 24 Stunden nach der OP nicht ,,straßentauglich" und brauchen Betreuung, welche auch während des Eingriffs in der Praxis anwesend sein sollte
  • zu Hause ausruhen und allmählicher Kostaufbau und viel trinken. OP-Gebiet kühlen und - bei Hand-OP - hochlagern (wenn möglich über Herzhöhe)
  • ein Verband, der zu eng ist und schmerzt, darf und muss abgewickelt und neu angelegt werden
  

Ihr OP- und Anästhesieteam